Linke-Politiker nach mutmaßlichem Sprengstoffanschlag entschlossen

Der sächsische Linke-Politiker Michael Richter hat nach einem mutmaßlichen Sprengstoffanschlag auf sein geparktes Auto Entschlossenheit demonstriert. Man könne die Straße und die Meinungsführerschaft nicht denen überlassen, die offen Hass gegen Menschen propagieren, sagte der Fraktionschef der Linken im Freitaler Stadtrat. Die Polizei ermittelt wegen einer Sprengstoffexplosion in alle Richtungen. Die Linke geht von einem rechtsextremen Hintergrund aus. In den vergangenen Wochen hatte es in Freital immer wieder Proteste gegen ein Flüchtlingsheim gegeben.