Länder und Kommunen fordern Gipfel zu Flüchtlingskosten

Im Tauziehen um die Übernahme der Kosten für die Flüchtlingsunterbringung fordern Länder und Kommunen ein Gipfeltreffen mit Kanzlerin Angela Merkel. Der Bund dürfe die Länder und Kommunen in dieser wichtigen Frage nicht alleinlassen, erklärte Baden-Württembergs Vizeregierungschef Nils Schmid in der «Südwest Presse». Auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hatte am Wochenende ein solches Treffen spätestens im Sommer gefordert, ebenso der Präsident des Deutschen Städtetags, Ulrich Maly.