Länderchefs beraten über weniger Werbung bei ARD und ZDF

ARD und ZDF könnten bald weniger Werbung im Programm haben. Im Juni wollen die Ministerpräsidenten über eine Senkung beraten. Rheinland-Pfalz könne sich eine Werbereduzierung vorstellen, das müsse aber im Zusammenhang mit der Beitragsstabilität gewichtet werden, sagte Staatssekretärin Jacqueline Kraege heute. Das Land Rheinland-Pfalz hat den Ländervorsitz für Medien. Einen kompletten Verzicht auf Werbung nannte sie jedoch illusorisch. Trotz Mehreinnahmen aus dem Rundfunkbeitrag würde ein großer Betrag dafür weggehen.