Lok entgleist: Sylt-Shuttle stundenlang ausgefallen

Eine entgleiste Lok hat stundenlang für Behinderungen beim Sylt-Shuttle der Bahn gesorgt. Ein Drehgestell der Lok sei bei einer Rangierfahrt im Bahnhof Niebüll aus dem Gleis gesprungen, teilte die Bundespolizei in Flensburg mit. Der Fahrzeugtransport von und nach Sylt wurde für mehrere Stunden unterbrochen. Der Personenverkehr von Hamburg nach Westerland war von der Gleissperrung nicht betroffen. Helfer des Technischen Hilfswerks Niebüll hoben die Lok am frühen Abend wieder auf die Gleise.