Lokführer beginnen Streik im Güterverkehr

Die Lokführergewerkschaft GDL hat ihren fast dreitägigen Streik bei der Deutschen Bahn begonnen. Zunächst blieben viele Güterzüge stehen. Von 2.00 Uhr an soll dann der gesamte Personenverkehr bestreikt werden - bis Donnerstagabend um 21.00 Uhr. Die Bahn bereitet Notfahrpläne vor. Im Güterverkehr sollen die Züge erst am Freitagmorgen wieder rollen. Bis dahin hätten für die Versorgung wichtige Züge Vorrang, kündigte die Bahn an. Es ist die siebte Warnstreik- oder Streikaktion seit Beginn die Tarifkonflikts.