Lokführer-Gewerkschaft sieht ihren Streik als Erfolg

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer ist mit ihrem Streik bei der Bahn zufrieden. In der Nacht habe es zwischen 80 und 90 Prozent Zugausfälle gegeben, sagte der Vorsitzende Claus Weselsky im ARD-Morgenmagazin. Die Fahrgäste hätten reagiert, das Verkehrsmittel Eisenbahn gemieden, so dass am Ende ein guter Erfolg vermeldet werden könne. Die Gewerkschaft hatte ihre Mitglieder zum Streik von gestern 21.00 Uhr bis heute 6.00 Uhr aufgerufen. Noch bis zum Mittag müssen Fahrgäste mit Einschränkungen rechnen.