Lokführergewerkschaft: Grundlagen für nächste Verhandlung gelegt

Die Lokführergewerkschaft GDL sieht im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn Grundlagen für die nächste Verhandlung am 13. März. Nach monatelangen Auseinandersetzungen über die Zuständigkeit für Berufsgruppen hätten sie erstmals über Inhalte gesprochen. «Nach dem langen Konflikt war klar, dass wir am heutigen Tag nicht gleich alle inhaltlichen Probleme lösen werden», teilte GDL-Chef Claus Weselsky mit. Wenigstens seien aber die Grundlagen für die nächste Tarifverhandlung geschaffen. Einen neuen Streik kündigte die Gewerkschaft nicht an.