Brite soll in Computersysteme von Nasa und US-Armee eingedrungen sein

Die britische Polizei hat einen mutmaßlichen Hacker festgenommen. Berichten zufolge soll er Computersysteme der US-Armee, der US-Raumfahrtbehörde Nasa und der US-Notenbank Federal Reserve gehackt haben. Der 30-Jährige sei in seinem Heimatort Stradishall festgenommen worden, teilte Scotland Yard mit. Es liege ein Auslieferungsantrag der US-Behörden vor. Dem Mann würden Verstöße gegen das Gesetz gegen Computermissbrauch vorgeworfen, wegen derer er vor Jahren in den USA angeklagt worden sei.