Bundesbankchef warnt: Griechenland läuft die Zeit davon

Bundesbankpräsident Jens Weidmann warnt vor einer wachsenden Gefahr einer Staatspleite Griechenlands. Zwar seien die internationalen Partner fest entschlossen, dem hoch verschuldeten Land zu helfen, seine Verwaltung zu verbessern, Wachstumshürden aus dem Weg zu räumen und die öffentlichen Finanzen auf ein solides Fundament zu stellen, sagte Weidmann in London. Aber das Risiko einer Staatspleite wachse von Tag zu Tag. Die Risiken eines solchen Szenarios seien nach seiner Einschätzung besser einzudämmen als noch vor einigen Jahren. Dennoch sollten sie nicht unterschätzt werden.