Cameron: IS-Extremisten sind existenzielle Gefahr

Großbritanniens Premierminister David Cameron hat die Extremisten der IS-Terrormiliz als existenzielle Gefahr»bezeichnet. «Es wird der Kampf unserer Generation sein, und wir müssen ihn kämpfen mit all unseren Mitteln», sagte Cameron der BBC. Cameron reagierte damit auf den Anschlag auf ein Touristenhotel in Tunesien am vergangenen Freitag. Dabei kamen mindestens 15 Briten ums Leben. Nach Medienberichten sollen sogar bis zu 30 britische Staatsbürger unter den 39 Toten gewesen sein.