Global Peace Index: Gegensätze von Krieg und Frieden werden krasser

Die Gegensätze zwischen friedlichen Weltregionen und von Krieg und Bürgerkrieg zerrütteten Ländern werden größer. Das geht aus dem neuen Global Peace Index hervor. Er misst Indikatoren wie Militärausgaben und -einsätze, Ausgaben für UN-Friedensmissionen, Terroranschläge, Mordraten und soziale Sicherheit. Die drei friedlichsten Länder sind demnach Island, Dänemark und Österreich. Der Nahe Osten und Nordafrika schneiden dagegen so schlecht ab wie seit sieben Jahren nicht. Schlusslicht im Länder-Ranking ist Syrien.