Petkovic verpasst Wimbledon-Premiere

Einen Tag nach dem Wimbledon-Coup von Dustin Brown hat Andrea Petkovic ihre Achtelfinal-Premiere verpasst. Die 27-Jährige aus Darmstadt musste sich am Freitag der Kasachin Sarina Dijas mit 5:7, 4:6 geschlagen geben und schied als siebte von anfangs zehn deutschen Tennis-Damen aus.

Damit schaffte es die Hessin auch im fünften Anlauf auf dem ungeliebten Rasen nicht in die Runde der besten 16. Als siebte von anfangs zehn deutschen Tennis-Damen schied Petkovic gegen die Weltranglisten-34. aus Almaty aus und verspielte auch ein reizvolles nächstes Duell mit der Russin Maria Scharapowa.

Für Petkovic ging nach einer insgesamt enttäuschenden Vorstellung das Wimbledon-Abenteuer zu Ende. Beim Seitenwechsel nach dem 2:5 kämpfte sie mit den Tränen und vergrub ihr Gesicht im weißen Handtuch, kämpfte sich nochmal zurück und wehrte beim Stand von 3:5 zwei Matchbälle ab. Nach 1:50 Stunden aber musste sich die Weltranglisten-14. geschlagen geben, als eine Vorhand im Aus landete.