Wie im Vorjahr: Djokovic gegen Federer im Wimbledon-Finale

Titelverteidiger Novak Djokovic und der siebenmalige Turniersieger Roger Federer bestreiten am Sonntag das Endspiel in Wimbledon. Federer setzte sich gegen Andy Murray 7:5, 7:5, 6:4 durch und erreichte zum zehnten Mal das Finale des Turniers. Der 33 Jahre alte Schweizer könnte als erster Spieler zum achten Mal die Traditionsveranstaltung gewinnen. Djokovic bezwang den Franzosen Richard Gasquet 7:6 (7:2), 6:4, 6:4. Der Serbe steht zum vierten Mal im Wimbledon-Finale und greift nach dem dritten Sieg.