Los Angeles schließt nach Drohung 900 Schulen

Wegen einer Anschlagsdrohung per E-Mail haben die Behörden von Los Angeles alle öffentlichen Schulen in der kalifornischen Metropole geschlossen. Noch vor Unterrichtsbeginn informierten die Schulbehörden mehr als 640 000 Schüler vom Vorschulalter bis zur zwölften Jahrgangsstufe, dass sie nicht zum Unterricht kommen sollen. Nach Angaben der Schulbehörde wurde die E-Mail von einem Computer gesendet, dessen IP-Adresse in Frankfurt angesiedelt sein soll.