«Game of Thrones» räumt 24 Nominierungen für TV-Preis Emmy ab

Die US-Fantasyserie «Game of Thrones» hat bei den Emmy-Nominierungen abgeräumt und geht in 24 Kategorien ins Rennen. Die Sendung wurde unter anderem in der Hauptkategorie Beste Dramaserie für den wichtigsten Fernsehpreis der Welt vorgeschlagen. Bei der Bekanntgabe der möglichen Preisträger in Los Angeles waren auch die Werbefachleute von «Mad Men» und die intriganten Politiker aus «House of Cards» erfolgreich. Sie können sich unter anderem Hoffnungen auf die Preise als beste Dramaserie und in den wichtigen männlichen und weiblichen Hauptdarstellerkategorien machen.