Öl in Pazifik vor kalifornischer Küste ausgelaufen

Nach dem Bruch einer Pipeline im kalifornischen Goleta ist Rohöl in den Pazifik geflossen. Wie die «Los Angeles Times» unter Berufung auf die Küstenwache berichtete, verursachte das ausgetretene Öl einen Ölfilm vor der Küste. Die Pipeline wurde geschlossen und es fließt kein weiteres Öl mehr ins Meer. Die Ursache für die Leckage wird derzeit untersucht. Es sind laut der Zeitung etwa 80 000 Liter ausgelaufen, davon sei einiges in den Pazifik geflossen.