Taylor Swift und Nicki Minaj: «Böses Blut»?

Die Sängerinnen Taylor Swift (25) und Nicki Minaj (32) haben sich im Zuge der Nominierungen für die MTV Video Music Awards einen Schlagabtausch bei Twitter geliefert. «Wenn ein Video Frauen mit sehr dünnen Körpern abfeiert, wirst du für das Video des Jahres nominiert», twitterte Minaj («Anaconda), die bei den Nominierungen leer ausgegangen war, am Dienstag.

Taylor Swift und Nicki Minaj: «Böses Blut»?
Rolf Vennenbernd Taylor Swift und Nicki Minaj: «Böses Blut»?

Swift bezog die Äußerung offenbar auf ihr Video zu «Bad Blood» («Böses Blut») und antwortete: «Ich habe dir immer Liebe und Unterstützung entgegengebracht. Im Gegensatz zu dir, die andere Frauen angreift.» Nachdem Minaj erklärte, sie habe Swift mit keinem Wort erwähnt, entgegnete diese versöhnlich: «Wenn ich gewinne, komm' bitte mit. Du bist auf jede Bühne eingeladen, auf die ich gehe.»

Pop-Star Swift geht mit neun Nominierungen als Favoritin in das Rennen um die MTV-Preise, die am 30. August in Los Angeles verliehen werden sollen. In der Hauptkategorie «Video des Jahres» treten neben ihr noch Ed Sheeran, Beyoncé, Kendrick Lamar und Mark Ronson an. Fans können online abstimmen.