Michael Jacksons Ranch soll verkauft werden

Die einstige Neverland-Ranch des verstorbenen Popstars Michael Jackson soll laut «Wall Street Journal» für umgerechnet rund 91 Millionen Euro verkauft werden. Das fast elf Quadratkilometer große Anwesen in Kalifornien trage mittlerweile den Namen «Sycamore Valley Ranch» und verfüge über 22 Gebäude, zwei Seen und eine eigene Zuganbindung, sagten Makler. Der Vergnügungspark und der Zoo seien mittlerweile verschwunden. Der «King of Pop» hatte die Ranch 1988 gekauft und sie in einen gewaltigen Spielplatz verwandelt.