Ölpreise sinken

Die Ölpreise sind angesichts des andauernden Haushaltsstreits in den USA und enttäuschender Konjunkturdaten aus China gesunken. Ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete am Morgen 107,75 US-Dollar. Das waren 88 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte WTI fiel um 1,35 Dollar auf 101,55 Dollar und damit beinahe auf den tiefsten Stand seit drei Monaten.