Auschwitz-Prozess nähert sich dem Ende

Der Auschwitz-Prozess vor dem Landgericht Lüneburg soll heute mit einer zweiten Erklärung des Angeklagten fortgesetzt werden.

Auschwitz-Prozess nähert sich dem Ende
Julian Stratenschulte Auschwitz-Prozess nähert sich dem Ende

Die «ergänzende Einlassung» des früheren SS-Manns Oskar Gröning soll etwa 20 Minuten dauern. Zu Beginn des Prozesses im April hatte der 94-Jährige eine moralische Mitschuld eingestanden.

Nach seiner Erklärung soll eine weitere Auschwitz-Überlebende als Zeugin angehört werden. Ihre ursprünglich für den 7. Mai vorgesehene Aussage war wegen einer Erkrankung Grönings verschoben worden. Danach könnten bereits die Plädoyers beginnen.

Gröning wird Beihilfe zum Mord in mindestens 300 000 Fällen im Sommer 1944 vorgeworfen. Der von Journalisten als «Buchhalter von Auschwitz» bezeichnete Angeklagte hatte zu Prozessbeginn am 21. April eingeräumt, aus dem Gepäck von verschleppten ungarischen Juden genommenes Geld gezählt und an die SS in Berlin weitergeleitet zu haben.