Früherer SS-Mann Gröning räumt Mitschuld am Holocaust ein

Im Lüneburger Auschwitz-Prozess hat der frühere SS-Mann Oskar Gröning erneut seine Beteiligung und Mitschuld am Holocaust eingeräumt. Durch seine Tätigkeit im KZ habe er dazu beigetragen, dass das System Auschwitz funktioniert habe, erklärte der 94-Jährige in einem Papier, das sein Verteidiger verlas. Sein anerzogener Gehorsam habe verhindert, dass er rebelliert habe. Nach heutigen Maßstäben sei dies nicht zu fassen. Gröning wird Beihilfe zum Mord in mindestens 300 000 Fällen vorgeworfen.