Luftangriffe auf Trauerhalle erschüttern Jemens Hauptstadt

Zwei heftige Luftangriffe auf eine Trauerhalle haben Augenzeugen zufolge Jemens Hauptstadt Sanaa erschüttert. Die von den Huthi-Rebellen kontrollierte Nachrichtenagentur Saba berichtet, es habe Dutzende Getötete und Verletzte gegeben. Details gab es noch nicht. Der Angriff traf eine Halle, in der Trauerfeiern durchgeführt werden. Die Attacke soll Saba zufolge von der saudisch geführten sunnitischen Militärkoalition ausgeführt worden sein, die das Land im Kampf gegen die schiitischen Huthis bombardiert. Sie fliegt als einzige Macht Angriffe im Jemen.