Lufthansa Cargo sieht keine Erholung im Frachtgeschäft

Die Frachtfluglinie Lufthansa Cargo rechnet nach einem Gewinneinbruch im vergangenen Jahr absehbar mit wenig Besserung.

Lufthansa Cargo sieht keine Erholung im Frachtgeschäft
Christoph Schmidt Lufthansa Cargo sieht keine Erholung im Frachtgeschäft

«Klar ersichtlich für alle ist aber, dass unser Ergebnis im Vergleich zu Wettbewerbern noch sehr gut ist», sagte Cargo-Chef Peter Gerber. «Wir haben immer noch Überkapazitäten im Markt, das ist eine wirkliche Herausforderung.» Er sehe derzeit keinen Grund, weshalb sich die Lage bessern sollte. Von den niedrigen Treibstoffpreisen profitiere das Unternehmen im Gegensatz zur Passagiersparte nur wenig. «Der Spritkostenvorteil führt im Cargo-Geschäft automatisch und unmittelbar zu niedrigeren Frachtraten.»