Lufthansa geht auf Flugbegleiter zu

Kurz vor Ablauf des Ultimatums der Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat die Lufthansa einen neuen Lösungsversuch gestartet. Dabei gehe es relativ überraschend um konkrete Inhalte, sagte Ufo-Vorstandschef Nicoley Baublies der dpa. Die Gespräche dauerten am Abend an. Eine Lufthansa-Sprecherin bestätigte die Gespräche. «Es ist schon mal positiv, dass geredet wird», sagte sie. Zu den Aussichten wollte aber auch sie sich nicht äußern. Ufo droht mit Streiks.