Lufthansa-Maschine kehrt nach verdächtigem Geruch nach Tegel zurück

Eine Lufthansa-Maschine ist kurz nach dem Start wieder auf den Berliner Flughafen Tegel zurückgekehrt. Der Pilot habe im Cockpit einen verdächtigen Geruch bemerkt und sich aus Sicherheitsgründen für eine Umkehr entschieden, sagte eine Sprecherin der Airline. Frühere Lufthansa-Angaben über Brandgeruch hätten sich nicht bestätigt. Die Maschine vom Typ Airbus A 321 sei sicher gelandet. Sie war auf dem Weg nach Frankfurt/Main. Der Luftverkehr in Tegel war für etwa eine Stunde gesperrt.