Lufthansa will Flugbegleitern Angebot näherbringen

Die Lufthansa unternimmt einen letzten Versuch, den Streik ihrer Flugbegleiter zu verhindern. Man werde der Gewerkschaft noch heute den bereits bekannten Vorschlag zu den Betriebs- und Übergangsrenten mit neuen Beispielrechnungen erläutern, kündigte Lufthansa-Personalvorstand Bettina Volkens an. Man werde alles tun, um mit der Kabinengewerkschaft Ufo wieder ins Gespräch zu kommen. Ufo hat Streiks von diesem Freitag bis Freitag kommender Woche angedroht, falls der Konzern nicht bis zum Donnerstag, 17.00 Uhr, auf die Gewerkschaftsforderungen eingeht.