Lufthansa: Etwa zwei Drittel der betroffenen Flüge fallen aus

Wegen des Streiks der Lufthansa-Piloten fallen nach Darstellung der Fluglinie von insgesamt 2150 betroffenen Flügen voraussichtlich zwei Drittel aus. Rund ein Drittel - also gut 700 Flüge - könne der Konzern mit Hilfe von freiwilligen Piloten und anderen Airlines sicherstellen, teilte Lufthansa am Abend mit. Die Zahlen könnten noch schwanken. Insgesamt sind von dem Streik über 200 000 Passagiere betroffen, von denen voraussichtlich mehr als 70 000 ans Ziel gebracht werden könnten. Von dem 35-stündigen Streik sind Kurz- und Mittelstreckenflüge aus Deutschland betroffen.