Lutz Seiler erhält Deutschen Buchpreis 2014

Lutz Seiler hat den besten deutschsprachigen Roman des Jahres geschrieben. Für seinen Aussteigerroman «Kruso» über die DDR-Endzeit auf Hiddensee erhielt der Autor den Deutschen Buchpreis 2014. Die Ostseeinsel war vor der Wende Fluchtpunkt für viele Aussteiger. Für das Finale des Buchpreises - der Gewinner erhält 25 000 Euro - waren sechs Romane nominiert. Der Autor habe poetisch und sinnlich den Sommer des Jahres 1989 auf der Insel Hiddensee beschrieben, würdigte die Jury den Roman.