Athen begrüßt Sondergipfel

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat die Einberufung eines Sondergipfels der Euro-Staaten zur Lösung der Schuldenkrise begrüßt. Man arbeite jetzt für den Erfolg dieses Treffens, erklärte Tsipras am Morgen. Erst gestern war ein Eurogruppen-Treffen ohne Einigung mit Griechenland zu Ende gegangen. Die Euro-Finanzminister hatten Athen aufgerufen, endlich belastbare Spar- und Reformvorschläge zu machen. Mit Spannung wird heute ein Treffen von Tsipras mit dem russischen Präsidenten Putin erwartet.