Europäische Staaten wollen bei Energie stärker zusammenarbeiten

Deutschland und weitere europäische Staaten planen eine engere Zusammenarbeit im Energiebereich. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Vertreter von acht anderen EU-Ländern sowie der Schweiz und Norwegens wollen heute in Luxemburg eine Erklärung zur Energiesicherheit unterzeichnen. Laut Diplomaten soll unter anderem vereinbart werden, dass auch bei augenblicklicher Stromknappheit am Austausch festgehalten wird. Die Maßnahmen sollen helfen, den Markt besser auf die regional schwankende Stromproduktion aus Wind oder Sonne auszurichten.