Keine Mehrheit unter EU-Staaten für Flüchtlingsquote

Unter den EU-Staaten gibt es derzeit keine Mehrheit für die umstrittene Verteilung von Flüchtlingen per Quote. Das zeichnete sich laut EU-Diplomaten beim Treffen der EU-Innenminister in Luxemburg ab. Die Frage wurde dort diskutiert, es gab aber keine Abstimmung. Viele Staaten seien absolut gegen eine verpflichtende Verteilung, sagte der Diplomat. Insbesondere aus Ost- und Mitteleuropa, darunter vor allem Ungarn und Tschechien, kam Widerstand. Großbritannien, Irland und Dänemark wollen sowieso nicht mitmachen.