«Luxleaks»-Enthüller vor Gericht

Drei Männer stehen von heute an wegen der sogenannten Luxleaks-Veröffentlichungen über Steuervorteile für internationale Konzerne in Luxemburg vor Gericht.

«Luxleaks»-Enthüller vor Gericht
Jan Woitas «Luxleaks»-Enthüller vor Gericht

Der französische Journalist Edouard Perrin und zwei französische Ex-Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) sind vor dem Gericht im Großherzogtum angeklagt, rund 28 000 Seiten Dokumente über Steuerdeals von 340 Firmen öffentlich gemacht zu haben.

Den Papieren zufolge führten Absprachen mit der luxemburgischen Steuerbehörde etwa dazu, dass Konzerne statt des Regelsteuersatzes von 29 Prozent nicht einmal ein Prozent Steuern auf ihren Gewinn zahlten.

Die Angeklagten werden unter anderem des Diebstahls, des illegalen Zugriffs auf ein Computersystem und der Weitergabe von Geschäftsgeheimnissen beschuldigt. Ihnen drohen Haftstrafen bis zu zehn Jahren.