Löw nach Jubiläum: Irgendwann klappt's mit Sieg gegen Italien

Joachim Löw war «schon zufrieden» nach seinem 100. Länderspiel als Fußball-Bundestrainer, auch wenn der Lohn für eine taktisch reife Leistung gegen Italien zu gering ausgefallen war. Dass es kein Freundschaftsspiel gewesen sei, habe man gesehen. Es sei sehr intensiv und kampfbetont zur Sache gegangen worden, resümierte Löw nach dem 1:1 am Freitagabend in Mailand. «Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, dass wir sie auch bei einem Turnier schlagen», sagte der Bundestrainer mit Blick auf die WM in Brasilien und einem möglichen Spiel dort gegen Italien.