Maas: Atommüll-Verantwortung der Konzerne bleibt

Justizminister Heiko Maas sieht keine Möglichkeit für Energiekonzerne, die Kosten für den Atommüll loszuwerden. Egal welche Gesellschaftsstruktur sie sich geben, sie können sich nicht aus der gesetzlichen Verpflichtung stehlen, sagte Maas. Der hoch verschuldete Eon-Konzern hatte angekündigt, seine Struktur komplett umzuwerfen und sich auf Erneuerbare Energien zu konzentrieren. Das kaum mehr gewinnbringende Hauptgeschäft mit Atom, Kohle und Gas soll an ein neu zu gründendes Unternehmen abgegeben werden.