Maas: Übergriffe in Köln müssen geplant gewesen sein

Bundesjustizminister Heiko Maas geht davon aus, dass die Silvester-Angriffe auf Frauen in Köln organisiert waren. «Wenn sich eine solche Horde trifft, um Straftaten zu begehen, scheint das in irgendeiner Form geplant worden zu sein. Niemand könne erzählen, dass das nicht abgestimmt oder vorbereitet wurde, bekräftigte Maas in der «Bild am Sonntag». Auch einen Zusammenhang zwischen den Attacken auf Frauen in mehreren deutschen Städten schließt Maas nicht aus. Nach den Geschehnissen will das BKA Fakten zu gleich gelagerten Vorfällen aus allen Bundesländern zusammentragen.