Maas warnt erneut vor Aktionismus im Kampf gegen Terror-Islamisten

Justizminister Heiko Maas hat davor gewarnt, beim Kampf gegen islamistischen Terror in Aktionismus zu verfallen. Nach immer weiteren Verschärfungen des Strafrechts zu rufen, greife zu kurz, sagte Maas der «Welt am Sonntag». Man müsse viel intensiver darüber debattieren, wie man die Radikalisierung von jungen Menschen verhindern könne. Maas will Terrorismusfinanzierung unter Strafe stellen. Außerdem sollen diejenigen bestraft werden, die Deutschland verlassen wollen, um sich an schweren Gewalttaten im Ausland zu beteiligen. Weitere Verschärfungen seien reine Symbolik, so Maas.