Madonna tritt überraschend in Paris auf Platz der Republik auf

Popstar Madonna hat nach einem Konzert in Paris noch einen Kurzauftritt auf dem Platz der Republik hingelegt. Begleitet von einem Akustik-Gitarristen und einem ihrer Söhne sang sie am Abend am zentralen Gedenkort an die Opfer der Anschläge vom 13. November drei Songs: «Ghosttown», «Imagine» von John Lennon und «Like a Prayer». Sie habe einfach ein paar Lieder über den Frieden singen wollen, sagte sie. Zuvor hatte die Sängerin über Twitter über ihren bevorstehenden Auftritt unter freiem Himmel informiert.