Felipe VI. besucht erstmals als König einen Stierkampf

Spaniens König Felipe VI. hat erstmals seit seinem Amtsantritt im Juni 2014 einen Stierkampf besucht. Der 47-jährige Monarch gilt im Gegensatz zu seinem Vater Juan Carlos (77), der häufig auf den Tribünen von Stierplatzarenen anzutreffen ist, nicht als ein Freund der «Corrida».

Felipe VI. besucht erstmals als König einen Stierkampf
Emilio Naranjo Felipe VI. besucht erstmals als König einen Stierkampf

Bei seinem Eintreffen am Freitag in der Madrider Arena «Las Ventas» wurde Felipe vom Publikum mit Applaus begrüßt. Er kam in Begleitung des Toreros Eduardo Dávila Miura und des Verwaltungschefs des Königshauses, Jaime Alfonsín. Als Kronprinz hatte er nur selten Stierkämpfe besucht. Felipe steht in Spanien im Ruf, ähnlich wie seine Mutter Sofía (76) ein Tierfreund zu sein.