Mädchen stirbt an unklaren Symptomen - Feuerwehr sucht Giftstoffe

Nach dem Tod eines achtjährigen Mädchens am Niederrhein hat die Feuerwehr am Wohnort der Familie nach gefährlichen Stoffen gesucht. Das Mädchen aus Kevelaer war gestern in einem Klinikum in Essen aus bislang unklarer Ursache gestorben. Auch mehrere Geschwister des Mädchens sind in ärztlicher Behandlung. Deshalb haben mehr als 100 Einsatzkräfte den Wohnort in Kevelaer, ein ehemaliges Militärgelände, untersucht. Eine Belastung mit atomaren und chemischen Stoffen konnte ausgeschlossen werden.