Mahnungen an Russland vor Krisentreffen zum Ukraine-Konflikt

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Nato haben Russland vor einem Krisentreffen zum Ukraine-Konflikt zu einem entschiedeneren Einsatz für eine friedliche Lösung aufgefordert. Ein Militärsprecher des Verteidigungsbündnisses sagte am Abend, man sehe bislang keine Anzeichen für den angekündigten Abzug russischer Truppen aus dem Grenzgebiet zur Ukraine. Merkel erklärte am Rande des Europa-Asien-Gipfels in Mailand: «Den entscheidenden Beitrag zur Deeskalation muss Russland leisten.»