Mainz bleibt Mainz geht wohl auf «Charlie Hebdo» ein

Die Fernsehfastnacht «Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht» wird voraussichtlich auf den Terroranschlag auf das französische Satiremagazin «Charlie Hebdo» eingehen.

Mainz bleibt Mainz geht wohl auf «Charlie Hebdo» ein
Fredrik von Erichsen Mainz bleibt Mainz geht wohl auf «Charlie Hebdo» ein

Die Mainzer Fastnacht stehe gerade für freie Meinungsäußerung, sagte Günther Dudek, Planer der Sendung für das SWR Fernsehen, der Deutschen Presse-Agentur. Deshalb sei das Thema geradezu prädestiniert.

Das Kölner Karnevals-Festkomitee entschied, in diesem Jahr auf einen «Charlie-Hebdo»-Wagen im Rosenmontagszug zu verzichten, weil es eine Debatte um die Sicherheit gab. Seit 1973 übertragen ARD und ZDF «Mainz bleibt Mainz» im Wechsel. In diesem Jahr ist die ARD dran.