Bistum kündigt Kita-Mitarbeitern nach sexueller Gewalt unter Kindern

Das Bistum Mainz hat sexuelle Übergriffe unter Kindern in einer katholischen Kita bestätigt und allen Erzieherinnen und Erziehern der Einrichtung fristlos gekündigt. Sie hätten Mitteilungen der Eltern über Übergriffe an ihren Kindern nicht ernst genommen, heißt es in einem Brief des Bistums. In der Kita soll es über längere Zeit sexuelle Übergriffe gegeben haben, die weit über alterstypische Doktorspiele hinausgingen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglicher Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflichten.