Erzieher klagen gegen Rauswurf nach Kita-Skandal in Mainz

Der Skandal um sexuelle Gewalt unter Kindern in einer katholischen Mainzer Kita beschäftigt von heute an auch das Arbeitsgericht. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe hatte das Bistum allen sieben Mitarbeitern gekündigt, weil sie unter anderem ihre Aufsichtspflicht verletzt haben sollen. Die Mehrzahl der Erzieher wehrt sich gegen den Rauswurf. In der Kita in Mainz-Weisenau soll es schwere sexuelle Übergriffe, Erpressung und Gewalt unter den Drei- bis Sechsjährigen gegeben haben.