Gesundheitsministerin besorgt über Zunahme von Alkoholsucht

Die Chefin der Länder-Gesundheitsministerkonferenz, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, hat sich besorgt über die Zunahme von Alkoholsucht gezeigt. «Es ist erfreulich, dass der Konsum der legalen Substanzen Alkohol und Tabak rückläufig ist», sagte die Ministerin in Rheinland-Pfalz der Deutschen Presse-Agentur. Demgegenüber sei der Anstieg der Abhängigkeit vor allem bei Alkohol besorgniserregend. Der Anteil Alkoholsüchtiger stieg laut dem Epidemiologischen Suchtsurvey zwischen 2006 und 2012 von 2,4 Prozent auf 3,4 Prozent.