Mali veröffentlicht Fotos toter Terroristen nach Geiseldrama

Nach dem Anschlag islamistischer Terroristen auf ein Luxushotel in Mali hat die Regierung im Staatsfernsehen die Fotos der beiden Täter veröffentlicht, die während der Geiselnahme ums Leben gekommen waren. Man hoffe, Bürger könnten Hinweise zur Identität der Terroristen liefern, sagte ein Regierungssprecher. Heute hat eine dreitägige Staatstrauer für die 21 Opfer der Geiselnahme am Freitag begonnen. Flaggen in der Hauptstadt Bamako sind auf Halbmast gesetzt. Seit dem Anschlag befindet sich die ehemalige französische Kolonie für zehn Tage im Ausnahmezustand.