Mann an Fürther U-Bahnhof erstochen - Haftbefehl gegen 19-Jährigen

Nach einem Streit ist ein 28 Jahre alter Mann an einer U-Bahnstation im bayerischen Fürth erstochen worden. Gegen einen 19-Jährigen wurde Haftbefehl werden Totschlags beantragt. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter sowie zwei weitere Verdächtige im Alter von 16 und 17 Jahren in der Nacht noch am Tatort festnehmen. Zu den Hintergründen, einem möglichen Motiv und ob sich Täter und Opfer kannten, wollte die Beamten aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nichts sagen. Fest steht lediglich, dass den Messerstichen ein heftiger Streit vorausging.