Mann erschießt 21-Jährige bei Hochzeitsfeier in Hannover

Nach den tödlichen Schüssen auf eine 21-Jährige bei einer Hochzeitsfeier in Hannover hat die Polizei die Tatwaffe gefunden. Ein Polizeisprecher bestätigte einen Online-Bericht der in Hannover erscheinenden «Neuen Presse». Genauere Angaben konnte er nicht machen.

Mann erschießt 21-Jährige bei Hochzeitsfeier in Hannover
Uwe Dillenberg Mann erschießt 21-Jährige bei Hochzeitsfeier in Hannover

Die junge Frau war am späten Sonntagabend erschossen worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei feuerte ein bislang unbekannter Mann gezielt auf sie. Die 21-Jährige starb im Krankenhaus. Die Frau war wie rund 300 andere Menschen als Gast bei der Hochzeit.

Die Polizei fahndet nach dem Täter. «Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren», sagte Sprecher Holger Hilgenberg. Mögliche Zeugen würden vernommen. «Da ganz viele Menschen bei der Feier waren, wird das dauern», sagte der Sprecher. Zu Verdächtigen wollte die Polizei nichts sagen. «Wir haben einige Leute im Blick», hieß es.

Nach dem tödlichen Angriff war es zu einer Rangelei zwischen Gästen gekommen. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Zur Zahl der Betroffenen und zur Art der Verletzungen konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Ob der handfeste Streit mit der Tat zu tun hat, ist nach Angaben des Sprechers noch unklar. «Die Einzelheiten müssen wir erst noch ermitteln», sagte Hilgenberg.