Mann erschießt sich am US-Kapitol

In Washington hat sich ein Mann nahe dem Kapitol das Leben genommen und damit für Aufregung gesorgt. Zunächst hatte es geheißen, es seien Schüsse gefallen und der Schütze ausgeschaltet. Nach dem Vorfall war das Kongressgebäude vorsichtshalber abgesperrt worden, während die Polizei nach eigenen Angaben ein verdächtiges Paket untersuchte. Nach Angaben des Senders NBC handelte es sich dabei um einen Koffer, der in der Nähe der Leiche entdeckt worden sei. Der Unbekannte habe sich durch einen einzelnen Schuss getötet.