Mann fährt mit Auto in Main und stirbt - dramatischer Rettungsversuch

Ein Mann ist mit einem Auto in Frankfurt im Main versunken und gestorben. Ob er allein in dem Wagen saß, ist noch nicht klar, genauso die Unfallursache. Das Auto fuhr am Morgen über einen Grünstreifen in den Fluss, wurde leicht abgetrieben und versank. Polizisten, die zufällig in der Nähe waren, sprangen sofort in den Main, konnten den Mann aber nicht befreien. Dies gelang kurz darauf einem Rettungstaucher der Feuerwehr. Der Fahrer wurde wiederbelebt, verstarb aber später im Krankenhaus. Das Auto wurde etwa drei Stunden später mit einem Kran aus dem Fluss geborgen.