Mann in Kanada tötet acht Menschen und sich selbst

Ein Mann hat in der kanadischen Stadt Edmonton acht Menschen und dann sich selbst erschossen. Es handelt sich ersten Ermittlungen zufolge um einen «tragischen Vorfall von häuslicher Gewalt», heißt es von der Polizei. Bei den Toten handelt es sich um vier Frauen, zwei Männer, zwei Kinder - ein Mädchen und ein Junge - sowie den mutmaßlichen Täter. Sie waren an drei verschiedenen Orten gefunden worden. Es ist das schlimmste Verbrechen in der Stadt seit mehr als 50 Jahren.